Foto: Bernd Hampel
Foto: Bernd Hampel

HERZLICH WILLKOMMEN

IM KIRCHSPIEL

40 Jahre Kloster Germerode

SCHON EINMAL GERNE VORMERKEN

Nicht nur, dass die Klosteranlage in Germerode wunderschön ist, ihre Mauern aus dem 12. Jahrhundert viel Geschichte atmen - sie ist auch ein spiritueller Ort und Tagungsstätte.

Der Verein Kloster Germerode e. V. laden herzlich ein zu einem Festkonzert am Samstag, 21. September 2024 um 19 Uhr - und einem Klosterfest am Sonntag, 22. September 2024 ab 11 Uhr.

Gottesdienst mit Bischöfin Dr. Beate Hofmann. Posaunenchor. Kratives für alle Generationen. Führungen. Und Offenes Singen.

Kloster Germerode: www.kloster-germerode.de

 


Füreinander da sein - Impulspatenschaften

Über das Johannisfest bummeln, eine kirchliche oder kulturelle Veranstaltung besuchen, den Sophiengarten erkunden, mit der Rikscha um den See gefahren werden, einen Spaziergang machen oder ein Kaffeeplausch auf dem Balkon oder im Park – all das können Angebote oder Anfragen für die Impulspatenschaften der Ev. Familienbildungsstätte – MGH Werra-Meißner sein. Eine Impulspatenschaft ist ein Schnupperangebot für Ehrenamtliche, aber auch für Menschen, die eine Begleitung oder einen Besuch wünschen, ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten oder ein anderes Anliegen haben.

Mit dem Patenangebot sollen neue Kontakte zwischen Menschen geknüpft werden. Zwischen denen, die etwas von ihrer Zeit und Aufmerksamkeit geben wollen und denen, die sich einen Patenbesuch oder eine Patenbegleitung wünschen. Eine Patenschaft umfasst drei Treffen, danach ist die Patenschaft beendet. Auf Wunsch beider Partner kann die Patenschaft jedoch fortgesetzt werden. Das Angebot der Impulspaten ist kostenfrei.

Sie haben Interesse und wünschen weiterführende Informationen zu den Impulspatenschaften?

Dann melden Sie sich gerne bei Christine Horn, Ev. Familienbildungsstätte – MGH Werra-Meißner

Telefon: 05651-3377004

Email: christine.horn@fbs-werra-meissner.de



Kirchengemeinde Grebendorf bittet um Ihre Hilfe!

Die Annaglocke in der Grebendorfer Kirche darf vorerst nicht mehr läuten. Die Glockenaufhängung, das sogenannte Glockenjoch - zumeist aus Metall, besser aber aus Holz - diese Aufhängung muss repariert werden. Und ein neuer Klöppel wird auch benötigt. Da liegt die Kirchengemeinde schnell bei ca. 9000 Euro. Was eventuell noch an Kosten hinzukommen könnte, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Nun bitten wir alle herzlich um eine Spende. Jeder Beitrag, ob groß oder klein, hilft uns.

Damit unsere Glocke wieder läuten kann!

Spenden können Sie auf das Konto:

Kirchenkreisamt Eschwege - IBAN: DE91 5206 0410 0001 2001 00 - BIC: GENODEF1EK1

Kennwort: "Annaglocke Grebendorf"

Die Überweisungen gelten als Spendenquittung. Auf Wunsch senden wir Ihnen auch eine

Spendenquittung zu. Wir sagen herzlich Danke!

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Grebendorf

(Foto: Prälat i. R. Bernd Böttner)


MITTAGSGELÄUT FÜR DEN FRIEDEN IN DER UKRAINE

Zur Mittagsstunde läuten wir unsere Glocken. Jeden Tag. Und jeden Tag um eine Minute länger, die der unsägliche Krieg in der Ukraine anhält. Damit das Friedensgeläut nicht zu einer Endlosschleife wird, haben wir es nun auf 10 Minuten begrenzt.


GOTTESDIENSTE IN MEINHARD, Kirchspiel 1+2

•   In den Kirchen ist die Personenzahl wieder unbegrenzt.

    Dennoch wollen wir die AHA-Regel in Selbstverantwortung beibehalten.

•   Ein Mund-Nasen-Schutz muss nicht mehr getragen werden.

•   Wir singen wieder mit Freude und aus ganzem Herzen 

•   Abendmahl feiern wir als Intinctio sowie mit kleinen Einzelkelchen und Abendmahlsbrot. 

•   Taufen und Trauungen können ohne Einschränkungen stattfinden (Mundschutz und 

     Abstand in Eigenverantwortung)

•   Für Gottesdienste im Freien gelten keine Regeln mehr.

•   Für Trauerfeiern  in der Friedhofshalle gelten die Regeln entsprechend der Gottesdienste

     oder in näherer Absprache.

 

     (1. Mai 2023)