Der Kirchenchor

Der Kirchenchor in Jestädt - klein aber fein, so hieß es in der Festzeitschrift zum Dorfjubiläum 2002. Klein aber fein - so präsentiert sich der Chor noch immer, obwohl er sich nach dem 50-jährigen Bestehen im Jahr 2007 kurzzeitig aufgelöst hatte.

 

1957 wurde er vom damaligen Organisten Helmut Dietze ins Leben gerufen und zunächst auch geleitet. Sangesfreudige Jestädter Männer und Frauen wollten mit Chorgesang besonderer Art Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen umrahmen und noch feierlicher gestalten. Bis heute sieht der Kirchenchor darin seine Aufgabe.

 

Geleitet wird der Chor seit inzwischen mehr als 40 Jahren von Marlene Gimpel, die bereits im Alter von 14 Jahren den Taktstock von Dietzes Nachfolger Wilfried Hose übernommen hat.

 

Zur Zeit besteht der Chor aus 5 Männern und 14 Frauen.

Wie vielen Chören fehlt jedoch auch unserem Kirchenchor der Nachwuchs mit jungen Stimmen. Wer Lust hat mitzumachen ist also herzlich eingeladen.

Übungsstunde ist immer am Dienstag um 20 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus,

im Winterhalbjahr schon um 19.30 Uhr.